Schlagwort-Archive: Open World

Wie die Welt von Red Dead Redemption 2 den Schwachpunkt des Spiels offenbart

Red Dead Redemption 2 Banner

Mit Red Dead Redemption 2 ist Rockstar Games nach Grand Theft Auto V ein weiterer Hit gelungen, der sowohl die Listen der aktuell besten Spiele anführt als auch in Sachen Verkaufszahlen auf einem sehr beachtlichen Niveau unterwegs ist. Auch bei uns erschienen bereits diverse Artikel zum Wild-West-Abenteuer. Mittlerweile habe auch ich nach weit mehr als 50 Stunden die Hauptgeschichte des Spiels beendet und trotz vieler Lobpreisungen stört mich eine Sache gewaltig, die sich auch in anderen Titeln des Publishers bemerkbar macht. Denn während sich sowohl Red Dead Redemption als auch Grand Theft Auto stetig weiterentwickeln, scheint ein wichtiger Aspekt stehen geblieben zu sein. Weiterlesen…


Far Cry 3: Classic Edition – Von Langeweile, Wahnsinn und falschen Erwartungen

“Did I ever tell you the definition of Insanity?” Diese Frage des Antagonisten aus Far Cry 3 hat sich mir so fest ins Gedächtnis eingebrannt wie sonst nur wenige andere Zitate aus Videospielen. Die Antwort darauf besagt, das wer immer wieder das gleiche macht aber unterschiedliche Ausgänge erwartet, verrückt sei. Wie passend, denn Far Cry 3 hatte ich bereits im Jahr 2013 das erste mal gespielt und dabei viel Spaß damit gehabt. Nun nahm ich den Release der Far Cry 3: Classic Edition im letzten Jahr zum Anlass, das gleiche nochmal zu tun, um abzuwägen, ob sich meine Meinung ändern würde. Ob ich deshalb nun wahnsinnig bin und wie ich Far Cry 3 im zweiten Durchlauf empfand, wird in diesem Artikel erörtert. Weiterlesen…


Assassin’s Creed III Remastered: Wenn Erinnerungen trüben

Für die Meisten ist Assassin’s Creed III nur ein beliebiger Teil in der Assassin’s-Creed-Reihe. Mir dagegen ist es besonders in Erinnerung geblieben. Warum? Assassin’s Creed III war eines der ersten Spiele, auf dessen Erscheinen ich monatelang hingefiebert habe vom ersten Trailer bis hin zur Veröffentlichung. Dabei war ich zuvor eher zufällig auf die Reihe gestoßen und hatte noch nicht einmal alle Ezio-Teile gespielt. Dennoch verfolgte ich begeistert Gaming-Nachrichten, schaute Trailer und Making-Offs und bestellte das Spiel sogar vor. Weiterlesen…


Warum The Witness durch Hängenbleiben bei mir hängen geblieben ist

The Witness Banner

Schon in meinem Jahresrückblick 2018 schrieb ich davon, dass ein weiteres Abenteuer wie The Witness anstelle immer gleicher Battle-Royale-Monotonie sehr wünschenswert wäre. Irgendwas scheint an der Rätselinsel, zu der uns das Spiel bereits vor nunmehr fast vier Jahren schickte, für viele Erinnerungen zu sorgen. Und obwohl ich in meinem Review zu The Witness zwiespaltig über den Schwierigkeitsgrad urteilte und kaum ein finales Fazit formulieren konnte, bin ich inzwischen der Meinung, dass eben dieser Schwierigkeitsgrad zur langanhaltenden Erinnerung beiträgt. Weiterlesen…


Red Dead Redemption 2: Ein kinoreifes Wild-West-Epos

Als Red Dead Redemption 2 im Herbst letzten Jahres erschien, waren die Erwartungen an Rockstars Western-Drama gigantisch. Nicht zuletzt musste es sich mit seinem Vorgänger aus dem Jahr 2010 und einer Reihe an anderen Open-World-Abenteuern aus dem Hause Rockstar Games messen. Diese konnten zuletzt immer wieder durch tolle Singleplayer sowie große und lebhafte Spielwelten überzeugen. Zwar gab es an Rockstars letztem großen Spiel, Grand Theft Auto V, bereits einige Makel, dennoch waren die Fußstapfen groß, die Red Dead Redemption 2 zu füllen hatte. Ob das Wild-West-Adventure den Erwartungen gerecht werden kann, wird in dieser Review näher beleuchtet. Weiterlesen…