Tick Tock: A Tale for Two – Gemeinsam das Rätsel der Zeit erforschen

Tick Tock: A Tale for Two Banner

Du kennst doch sicherlich auch noch die Zeiten, in denen du in jedem Steam Sale unzählige Spiele erworben hast, einfach weil sie so unfassbar günstig waren. Dass die meisten davon kaum mehr als Platzhüter in der Bibliothek geworden sind und leider kaum Beachtung finden, ist schade aber entspricht leider oftmals der Realität. Mein Kaufverhalten hat sich seitdem stark geändert und ich picke mir nun viel bewusster Perlen heraus, von denen ich glaube, dass sie auch ohne den Rabatt schon spielenswert wären und für einen vergünstigen Preis einfach ein echtes Schnäppchen in Sachen Preis-Leistung sind. Tick Tock: A Tale for Two ist eines dieser Positivbeispiele. Das Abenteuer liefert tolle Unterhaltung für lokale und räumlich getrennte Koop-Sessions und ist damit auch in Zeiten von Corona einen Blick wert. Weiterlesen…


Wie die Welt von Red Dead Redemption 2 den Schwachpunkt des Spiels offenbart

Red Dead Redemption 2 Banner

Mit Red Dead Redemption 2 ist Rockstar Games nach Grand Theft Auto V ein weiterer Hit gelungen, der sowohl die Listen der aktuell besten Spiele anführt als auch in Sachen Verkaufszahlen auf einem sehr beachtlichen Niveau unterwegs ist. Auch bei uns erschienen bereits diverse Artikel zum Wild-West-Abenteuer. Mittlerweile habe auch ich nach weit mehr als 50 Stunden die Hauptgeschichte des Spiels beendet und trotz vieler Lobpreisungen stört mich eine Sache gewaltig, die sich auch in anderen Titeln des Publishers bemerkbar macht. Denn während sich sowohl Red Dead Redemption als auch Grand Theft Auto stetig weiterentwickeln, scheint ein wichtiger Aspekt stehen geblieben zu sein. Weiterlesen…


Mr. Robot: Staffel 4 – Perfekter Wahnsinn, kompliziert einfach

Als Mr. Robot letzten Herbst nach fast zwei Jahren Pause in die letzte Staffel ging, hatte ich gespaltene Gefühle. Die lange Pause sorgte dafür, dass ich gar nicht mehr so recht wusste, was alles in den ersten drei Staffeln passiert war. Und das spricht eigentlich nicht für eine spannende oder tiefgehende Story. Andererseits war und ist die Handlung der Serie super komplex, sodass ich auch beim Schauen manchmal nicht ganz sicher war, ob ich alles richtig verstanden hatte. Das Schauen der Serie im Originalton und ohne Untertitel hat dem Ganzen sicherlich nicht positiv zugetragen. Letztlich überwindete ich mich, schaute Recaps der ersten drei Staffeln und war bereit für das große Finale. Ob die vierte und letzte Staffel von Mr. Robot unterhalten konnte und ob die komplexen Handlungsstränge sinnvoll abgeschlossen werden konnten, erfahrt ihr in dieser Review. Weiterlesen…


Fallout 76 Wastelanders: Postapokalyptischer Weltenbummel im Retro-Gewand

Fallout 76 Banner

Seit meinen ersten Ausflügen im vom verheerenden Atomkrieg zerstörten Umland Washingtons im dritten Teil der Fallout-Reihe bezeichne ich mich selbst als Fan der Rollenspiele. Bethesda übertrug die schon in The Elder Scrolls IV: Oblivion gut funktionierende Formel nahezu identisch in die Postapokalypse und konnte damit sowohl bei Kritikern als auch Spielern punkten. Auch das wenige Zeit später erschienene Fallout: New Vegas war ein ziemlicher Hit, allerdings war die Version der PlayStation 3 nahezu unspielbar und nach wenigen Stunden hatte ich genug von dem armseligen Ruckelfest. Seitdem, also seit mehr als zehn Jahren, konnte mich kein Fallout wieder von sich überzeugen. Im Free Weekend bei Steam probierte ich nun Fallout 76 aus, welches zur Veröffentlichung vernichtende Wertungen kassierte. Und überraschenderweise hatte ich richtig Spaß. Weiterlesen…


Carcassonne – Tiles & Tactics: Die fast perfekte Digitalisierung eines Brettspiels

Carcassonne Banner

Wenn ich an Brettspiele denke, kommt mir auf Anhieb neben Monopoly, Mensch ärgere Dich nicht oder Mühle nicht sonderlich viel in den Sinn. Im Normalfall bewege ich mich eben eher im digitalen Gaming-Bereich. So ist es auch kein Wunder, dass ich auch von Carcassonne bis vor ein paar Monaten noch nie etwas gehört habe – und dass obwohl das Spiel bereits 2001 eine Auszeichnung als bestes Brettspiel des Jahres ergattern konnte und millionenfach verkauft wurde. So ist es nicht verwunderlich, dass das Spiel auch auf dem PC in virtueller Form fantastisch funktioniert und besonders mit Freunden aus gleich mehreren Gründen gut unterhalten kann. Weiterlesen…