Schlagwort-Archive: Adventure

The Pillars of the Earth: Von Nächstenliebe, Intrige und Gottes Gnade

Pillars of theEarth Banner

Ken Follett’s The Pillars of the Earth ist eines der besten Spiele, welche ich dieses Jahr gespielt habe. Und das sage ich als jemand, der abseits von Telltale’s The Walking Dead mit dem Genre der dialoglastigen Point and Click Adventure kaum etwas anfangen kann. Warum das so ist? Nun, The Pillars of the Earth ist in vielen Belangen ein besonderes Spiel und zeigt einmal mehr, dass gleich mehrere Kunstformen in Videospielen zur Geltung kommen können. Weiterlesen…


Warum ich mit Terraria nicht warm werde

Terraria Banner

Minecraft in 2D. So oder so ähnlich wurde Terraria, als es im Jahr 2011 das Licht der Welt erblickte, von vielen betitelt. Beide Spiele bewegen sich auf den ersten Blick auf einer ähnlichen Ebene, was das grundlegende Gameplay betrifft. Wenn man bedenkt, dass ich sicherlich weit über 1000 Stunden in der Klötzchenwelt von Minecraft verbracht habe, müsste mich doch auch Terraria fesseln können. Woran liegt es also, dass ich nicht einmal den ersten der unzähligen Bosse besiegt habe und das Spiel mehrfach beiseite legte? Weiterlesen…


The Walking Dead: A New Frontier: Starke Handlung trotz schwacher Technik

The Walking Dead A New Frontier Banner

Über fünf Jahre ist es her, als die erste Staffel von Telltale Games The Walking Dead die Herzen der Spieler eroberte und bis heute als eines der besten Spiele des Jahres 2012 gezählt wird. Das Zusammenspiel von Gameplay, Handlung und Entscheidungen brachte nahezu im Alleingang ein eigenes Sub-Genre hervor. Kann Staffel 3 noch immer an vergangene Qualitäten anknüpfen? Weiterlesen…


Grow Up: Grenzenlose Freiheit, grenzenloser Spaß

Grow Up Banner

Wie macht man einen guten Nachfolger? Eine Frage, die sich viele Spieleentwickler stellen. Manche scheitern, andere bestehen die Herausforderung. Und gelingt das Sequel, ist meist der Grundstein für eine ganze Spielreihe gelegt. Aber warum der Bezug auf Grow Up, dem Nachfolger vom 2015 und damit nur ein Jahr zuvor erschienenen Grow Home? Ganz einfach. Grow Up zeigt im kleinen Rahmen, wie man ein Sequel machen muss und auch, wie nicht. Weiterlesen…


The Lion’s Song: Die schlaue Seite Wiens

The Lion's Song Banner

Manchmal sind Zufälle einfach perfekt. Gerade, als ich mich auf die bevorstehende Fahrt nach Österreich vorbereitete, flatterte eine Mail in unser Postfach, in welcher uns ein Code für The Lion’s Song, dem ersten Spiel eines österreichischen Studios, angeboten wurde. Was gibt es passenderes, als ein in Wien spielendes Adventure eines aus derselben Stadt stammenden Entwicklers zu spielen, während man sich auch noch selber im Land aufhält? Weiterlesen…