Archiv der Kategorie: Review

Spyro Reignited Trilogy: Gestochen scharfe Erinnerungen an meine Kindheit

Spyro Reignited Trilogy Banner

Mal abgesehen vom Game Boy Color mit Super Mario Bros. Deluxe war mein erstes „richtiges“ Spiel Spyro – Year of the Dragon. Der dritte Teil der Reihe rund um den lilafarbenen Drachen lief damals in der Wohnstube auf meiner PlayStation 2 hoch und runter. Beendet habe ich das Spiel damals nie, doch trotzdem ist es aus verschiedenen Gründen hängengeblieben und ich war total aus dem Häuschen, als mit der Reignited Trilogy eine Neuauflage aller drei Spiele angekündigt wurde. Da ich die ersten beiden Teile der Reihe nicht gespielt habe, folgt nun meine Einschätzung der Kollektion anhand des dritten Ablegers. Weiterlesen…


Evoland Legendary Edition: Eine zwiespältige Reise durch die Geschichte der Videospiele

Evoland Banner

Evoland war mir irgendwie schon immer ein Begriff, doch ich empfand das Indie-Spiel nie als interessant genug, um es mir genauer anzuschauen. Man hat ja schließlich auch nur begrenzt Zeit. Doch als ich erfuhr, von welchem Entwicklerstudio Evoland stammte, war ich plötzlich doch interessiert. Und da vor kurzem die Legendary Edition erschienen ist, die beide Teile enthält, kann man nun auch das komplette Evoland-Erlebnis in einem Paket genießen. Weiterlesen…


Manual Samuel: Mit dem Tod im Bunde ums Leben kämpfen

Manual Samuel Banner

Ab und an gibt es diese Spiele, von denen man selbst als Gaming-Enthusiast kaum etwas mitbekommt. Manchmal weiß man nicht einmal, dass sich eben diese Spiele bereits durch irgendeinen Sale in einer der Bibliotheken der tausend Spielelauncher befindet. Nichtsahnend, dass ich Manual Samuel bereits im Twitch Launcher besaß, besorgte ich mir das Spiel spontan an einem Abend, an dem wir verzweifelt nach einem Koop-Abenteuer suchten. Manual Samuel zeigte uns unter anderem, wie eine Kleinigkeit den Unterhaltungswert maßgeblich beeinflussen kann. Weiterlesen…


DRIVE TO SURVIVE: Renn-Action auf Abruf

Drive To Survive Banner

Als zu Beginn des Jahres 2018 angekündigt wurde, dass der Video-Streaming-Riese Netflix eine Doku-Serie über die Formel 1 drehen würde, waren viele Rennsportfans – mich eingeschlossen – erst einmal überrascht. Nicht, weil die schnellste Rennmeisterschaft der Welt kein interessantes Thema für eine solche Serie wäre, sondern vielmehr, weil sich das Management der Formel 1 davor jahrelang gegen digitale Übertragungen und Präsenz in anderen Medien sträubte. Nach der Übernahme der Rechte durch Liberty Media im Jahr 2017 änderte sich aber vieles. Und so wirbt die Formel 1 kaum zwei Jahre nach dem Inhaberwechsel auch auf Plattformen wie Netflix, also abseits des klassischen Live-TVs, nach neuen Fans. Ob dieses Vorhaben gelingt, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Weiterlesen…


The Elder Scrolls Online: Ein überraschend vielseitiges Abenteuer

The Elder Scrolls Online Banner

Seitdem ich World of Warcraft im Jahr 2011 endgültig den Rücken kehrte und mit Minecraft erneut in einer unfassbar zeitaufwändigen Welt versank, hat mich keines der unzähligen neuen MMORPG vollends fesseln können. Schlichtweg zu häufig hinken diese dem unangefochtenen Genrekönig im Warcraft-Universum an etlichen Stellen hinterher. Doch hin und wieder packt mich dann doch die Lust und im Fall von The Elder Scrolls Online entwickelte sich der erneute Startversuch vorerst in eine unerwartete Richtung. Weiterlesen…