Alle Beiträge von Wyzzlex

Avatar Wyzzlex
Wyzzlex - Mitglied seit November 2015
Schreibmaschine - Federführer des Kombinats, Freund guter Unterhaltung und Internet-Fanatiker. Ein Herz für Videospiele.

Fallout 76 Wastelanders: Postapokalyptischer Weltenbummel im Retro-Gewand

Fallout 76 Banner

Seit meinen ersten Ausflügen im vom verheerenden Atomkrieg zerstörten Umland Washingtons im dritten Teil der Fallout-Reihe bezeichne ich mich selbst als Fan der Rollenspiele. Bethesda übertrug die schon in The Elder Scrolls IV: Oblivion gut funktionierende Formel nahezu identisch in die Postapokalypse und konnte damit sowohl bei Kritikern als auch Spielern punkten. Auch das wenige Zeit später erschienene Fallout: New Vegas war ein ziemlicher Hit, allerdings war die Version der PlayStation 3 nahezu unspielbar und nach wenigen Stunden hatte ich genug von dem armseligen Ruckelfest. Seitdem, also seit mehr als zehn Jahren, konnte mich kein Fallout wieder von sich überzeugen. Im Free Weekend bei Steam probierte ich nun Fallout 76 aus, welches zur Veröffentlichung vernichtende Wertungen kassierte. Und überraschenderweise hatte ich richtig Spaß. Weiterlesen…


Carcassonne – Tiles & Tactics: Die fast perfekte Digitalisierung eines Brettspiels

Carcassonne Banner

Wenn ich an Brettspiele denke, kommt mir auf Anhieb neben Monopoly, Mensch ärgere Dich nicht oder Mühle nicht sonderlich viel in den Sinn. Im Normalfall bewege ich mich eben eher im digitalen Gaming-Bereich. So ist es auch kein Wunder, dass ich auch von Carcassonne bis vor ein paar Monaten noch nie etwas gehört habe – und dass obwohl das Spiel bereits 2001 eine Auszeichnung als bestes Brettspiel des Jahres ergattern konnte und millionenfach verkauft wurde. So ist es nicht verwunderlich, dass das Spiel auch auf dem PC in virtueller Form fantastisch funktioniert und besonders mit Freunden aus gleich mehreren Gründen gut unterhalten kann. Weiterlesen…


Call of Duty: Warzone – Auf großem Schlachtfeld im Angriff auf Fortnite

Call of Duty Warzone Banner

Der Hype um Battle Royale scheint nicht abzunehmen. Nachdem PlayerUnknown’s: Battlegrounds die Spielelandschaft gehörig umgekrempelt hat und Fortnite kurz darauf zum bisher unangefochtenen Platzhirsch des Genres aufgestiegen ist, haben sich etliche Studios an das im Kern recht simple Konzept herangewagt, um auch ein Stück vom großen Kuchen abzubekommen. Viele sind daran gescheitert – von den meisten Fortnite-Killern hat man schon kurz nach der Veröffentlichung fast nichts mehr gehört. Mit Call of Duty betrat nun am 10. März 2020 eine etablierte Marke den Free-to-Play-Ring im Kampf um den Battle-Royale-Thron konnte seitdem gehörige Erfolge feiern. In den letzten Tagen habe auch ich mich dutzende Male aus einem Transportflugzeug ins Getümmel gestürzt und mir dabei Gedanken zur Warzone-Beta gemacht. Weiterlesen…


Hidden Through Time: Ein Suchender in farbenfrohen und leblosen Zeiten

Hidden Through Time Banner

Als Kind kannte ich Wimmelbilder nur in physischer Form aus Büchern auf der heimischen Couch oder langen Autofahrten. Zwar gab es über die Jahre verteilt immer mal wieder das eine oder andere Spiel, welches Suchrätsel auch in die virtuelle Welt integrierte, doch die nahezu perfekte Digitalisierung des Spielkonzepts lernte ich erst 2017 mit Hidden Folks kennen. Nun versucht Hidden Through Time mit ähnlichem Artstyle und einem deutlich höheren Farbspektrum, an die Erfolge des Indie-Hits von vor drei Jahren anzuknüpfen und ihm mit einigen interessanten Ideen womöglich sogar den Rang abzulaufen. Weiterlesen…


A Short Hike: Vogelfrei auf einem kurzen Trip für Zwischendurch

A Short Hike Banner

Noch vor ein paar Jahren verstand ich die Aussage diverser Streamer, YouTuber und Reviewer nicht, dass manche Spiele doch zu lang seien und man sich lieber auf kürzere Abenteuer freut und fokussiert. Damals erschien es mir völlig unverständlich, warum man ein langes Spiel nicht automatisch auch besser finden sollte – schließlich hat man ja mehr von seinem Geld und natürlich auch mehr Spielzeit. Doch Zeiten ändern sich rasch und gigantisch umfangreiche Titel wie Red Dead Redemption 2 vermag ich derzeit kaum noch zu beenden. Wie gut, dass A Short Hike seinem Namen alle Ehre macht und sich vortrefflich zum Durchspielen in einem Rutsch eignet. Weiterlesen…