Alle Beiträge von RememberReach

Avatar RememberReach
RememberReach - Mitglied seit September 2016
Quotenkonsolenspieler - Seine Xbox kann alles. Hin und wieder sogar Full HD.

Red Dead Redemption 2: Ein kinoreifes Wild-West-Epos

Als Red Dead Redemption 2 im Herbst letzten Jahres erschien, waren die Erwartungen an Rockstars Western-Drama gigantisch. Nicht zuletzt musste es sich mit seinem Vorgänger aus dem Jahr 2010 und einer Reihe an anderen Open-World-Abenteuern aus dem Hause Rockstar Games messen. Diese konnten zuletzt immer wieder durch tolle Singleplayer sowie große und lebhafte Spielwelten überzeugen. Zwar gab es an Rockstars letztem großen Spiel, Grand Theft Auto V, bereits einige Makel, dennoch waren die Fußstapfen groß, die Red Dead Redemption 2 zu füllen hatte. Ob das Wild-West-Adventure den Erwartungen gerecht werden kann, wird in dieser Review näher beleuchtet. Weiterlesen…


Shadow of the Tomb Raider: Alles beim Alten

Jubiläen sind immer etwas tolles. Für mich sind es auf den Tag genau drei Jahre, seit mein erster Artikel hier beim Videospielkombinat erschienen ist. Damals, am 11.09.2016 verfasste ich ein Review zu Rise of the Tomb Raider. Passend zum Jahrestag schreibe ich auch diesmal wieder über die Abenteuer von Lara Croft. Shadow of the Tomb Raider heißt der aktuellste Ableger und in nachfolgendem Review soll betrachtet werden, inwieweit sich die Spielereihe in den letzten drei Jahren entwickeln konnte. Weiterlesen…


2001: A Space Odyssey – Anders als erwartet

Die Meisten von uns haben ein paar Filme, von denen sie viel gutes gehört haben, jedoch nie die Zeit fanden, diese einmal in Ruhe anzuschauen. Für mich ist 2001: A Space Odyssey einer dieser Filme. Ein Meisterwerk von niemand geringerem als Stanley Kubrick, einem der wohl einflussreichsten Filmemacher aller Zeiten. So zumindest wurde mir der Film immer wieder in Artikeln, Magazinen, Dokus, Podcasts und Gesprächen angepriesen. Endlich hörte ich auf all die positiven Worte und sah mir den Film an. Dabei verschwanden meine hohen Erwartungen und wichen einem komischen Gefühl aus Unbehagen und Verwirrung. Weiterlesen…


Red Dead Redemption 2: Aller Anfang ist schwer

Selten haben mich Handlungsabschnitte und Spieleindrücke so sehr verwirrt, wie beim letztjährig erschienenen Red Dead Redemption 2. Was ich damit meine? Red Dead Redemption 2 überzeugt in den gut 50 Stunden, welche die Haupthandlung einnimmt, durch unfassbar fesselnde Erzählweise, interessante Charaktere und kinoreife Szenen. Oft vergaß ich beim Ritt durch die Prärie des Wilden Westens die Welt um mich herum, war von prachtvollen Landschaften, interessanten Begegnungen und intensiven Schusswechseln derart eingenommen, dass ein Blick auf die Uhr zum Schockmoment wurde. Nicht selten waren Stunden verstrichen, obwohl es sich doch anfühlte, als wäre nur ein wenig Zeit ins Land gegangen. Dabei gab es noch so viel mehr zu erkunden, bevor man die Spielsitzung beendet. Dieses Erlebnis steht für mich exemplarisch für den Eindruck, den Red Dead Redemption 2 hinterlässt – zumindest fast. Wäre da nicht das qualvolle Intro. Weiterlesen…


DRIVE TO SURVIVE: Renn-Action auf Abruf

Drive To Survive Banner

Als zu Beginn des Jahres 2018 angekündigt wurde, dass der Video-Streaming-Riese Netflix eine Doku-Serie über die Formel 1 drehen würde, waren viele Rennsportfans – mich eingeschlossen – erst einmal überrascht. Nicht, weil die schnellste Rennmeisterschaft der Welt kein interessantes Thema für eine solche Serie wäre, sondern vielmehr, weil sich das Management der Formel 1 davor jahrelang gegen digitale Übertragungen und Präsenz in anderen Medien sträubte. Nach der Übernahme der Rechte durch Liberty Media im Jahr 2017 änderte sich aber vieles. Und so wirbt die Formel 1 kaum zwei Jahre nach dem Inhaberwechsel auch auf Plattformen wie Netflix, also abseits des klassischen Live-TVs, nach neuen Fans. Ob dieses Vorhaben gelingt, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Weiterlesen…